Vertrags- und Haftungsrecht der Pensionsbetriebe

Wussten Sie, dass der Inhaber des Pensionsbetriebs, in dem ein Pferd in Vollpension untergestellt ist, auch dann für den Schaden an Ihrem Pferd haftet, wenn ihm ein Verschulden nicht nachgewiesen werden kann?

Wussten Sie, dass Sie als Tierhüter haften können, wenn Sie mit einem gemieteten Pferd Dritten einen Schaden zufügen?

Wer durch ein Pferd eines gewerblichen Pferdhalters zu Schaden kommt, kann diesen nicht als Tierhalter in Anspruch nehmen, wenn er bei der Beaufsichtigung des Tieres die verkehrsübliche Sorgfalt beachtet hatte. Dies ist bei den meisten Pensionsbetrieben und Reitschulen der Fall. Welche Möglichkeiten haben Sie dennoch, Ihren Schaden erstattet zu bekommen (siehe auch Rubrik „Versicherungsrecht“). Wussten Sie, daß Ihnen kein Schadensersatz gegen den Vermieter eines Reitpferdes zusteht, wenn Sie entgegen dessen Weisungen ausgewiesene Reitwege verlassen?

Müssen Sie auf Ihre Ansprüche verzichten, wenn Sie mit dem gewerblichen Halter eines Pferdebetriebes zuvor einen schriftlichen Haftungsausschluß vereinbart haben? Nicht immer sind solche Vereinbarungen wirksam!

Wer Jugendlichen das Voltigieren beibringt, die Longierleine aber nicht durch einen Erwachsenen, sondern einen Jugendlichen führen lässt, verletzt die ihm obliegenden Pflichten und macht sich schadenersatzpflichtig.

Haben Sie stets Pferdekoppel und Stalltüren durch Vorhängeschlösser gesichert. Das sollten Sie zumindest tun, wenn sich Stall und Koppel im Bereich von dicht besiedelten Gebieten oder Kraftfahrtstraßen befinden. Wenn nämlich die Gefahr besteht, daß Unbefugte das Tor öffnen und nicht wieder verschließen, bejaht der Bundesgerichtshof Ihre Haftung.

Bereiten Sie für jemanden, der im Hintergrund bleiben will, ein Pferd und stellen dies in einem Pensionsbetrieb unter, haften Sie für die monatliche Boxenmiete, auch wenn unstreitig ist, dass das Pferd einem anderen gehört.

Für ein erstes - natürlich unverbindliches und kostenloses - Vorgespräch stehe ich telefonisch oder persönlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner für alle Fragen des Pferderechts:

Rechtsanwalt Hans-Wilhelm Coenen

Kontaktieren Sie mich per Telefon: 0231/93698980 oder 01577/1837503